Teppichboden nach Maß
Durch die modulare Bauweise kann man sich mittels Teppichfliesen einen Boden nach Maß zusammenstellen. Eingedenk der Tatsache, dass Teppichfliesen in unterschiedlichsten Formen und Farben existieren, kann man sich dabei also auch kreativ austoben. Durch ein hohes Eigengewicht sind hochwertige Teppichfliesen selbstliegend. Kein Kleben ist notwendig. Dadurch können Teppichfliesen rasch verlegt und ebenso rasch wieder entfernt werden, wenn es aus unterschiedlichen Gründen notwendig wird. Ein Riesenvorteil gegenüber einem konventionellen Teppichboden! Vor allem in Räumen, die architektonisch nicht den quadratischen bis rechteckigen Standards entsprechen. Selbst solche Räume kann man gezielt mit Teppichfliesen auslegen und hat dabei längst nicht so viel Verschnitt, wie es bei einem Teppichboden der Fall wäre, den man sich erst noch groß zurechtschneiden muss. Man spart Arbeit und Ressourcen!

Robust in jeder Hinsicht
Teppichfliesen sind des Weiteren überaus robust und dank der bevorzugten Verarbeitung entsprechender Fasern sehr schmutzabweisend. Die mit naturfreundlichem Polyestervlies, PVC oder Bitumen beschichtete Rückseite sorgt für ein hohes Maß an Haltbarkeit. Der Teppichflor kann ebenso aus unterschiedlichen Materialien bestehen. Dafür werden meist solche Naturmaterialien gewählt, die von Haus aus sehr widerstandsfähig und schmutzabweisend sind. Häufig werden diese Eigenschaften in den entsprechenden Naturmaterialien aufgrund diverser Eigenfette möglich. Und wenn diese dann noch möglichst pflegeleicht sind – umso besser.

Aufgrund dieser hervorragenden Eigenschaften im Auf- und Abbau, der Robustheit und der allgemeinen Vielseitigkeit von Teppichfliesen sind diese nun auch in privaten Behausungen immer mehr gefragt. Und warum nicht? Was dem belebten Büroalltag standhält, wo bekanntlich auch mal eine Tasse Kaffee umkippen kann, das genügt auch heimischen Anforderungen. Und dabei werden sogar noch die besagten Vorteile mitgebracht.